Das Modul Ibrahim a.s.

Für die religiöse Identität der Kinder spielt diese Auseinandersetzung mit der eigenen Religion eine wegweißende Rolle zur Förderung der Gesamtpersönlichkeit. So werden in unserer Kita die zwei großen Feste im Islam[1] mit den Kindern thematisiert. In vielfältiger Form, wie Liedern, Geschichten von Propheten; werden einige Inhalte erzählt.  

Besonders das Modul „Ibrahim (as)[2]“, ist bei den Kindern sehr beliebt. Seine Geschichte übt eine besondere Faszination auf die Kinder aus.  In fünf Szenen erleben sie anhand von Tischtheater-Vorführungen die Geschichte des Propheten Ibrahim (as). Dadurch lernen sie sein Leben und wichtige islamische Glaubensgrundlagen kennen.

 

[2] as= alaihis salam, „Friede sei auf ihm“